Zum Inhalt springen

Seminar / Workshop: Präsentationstraining

Wann ist es wichtig, gut zu präsentieren?

  • Organisationen und Projekte stellen sich auf Konferenzen oder gegenüber fördernden Einrichtungen vor.
  • Sozialunternehmen wollen mit einem Pitch Förderer, Sponsoren, Kooperationspartner oder Investoren gewinnen.
  • Projekte stellen ihre Arbeit, ihre Ergebnisse, ihre Pläne einem Gremium von Entscheidungsträgern vor.
  • Lehrende, Dozenten und Vortragende wollen ihre Inhalte so vermitteln, dass sie Zuhörer/innen in Erinnerung bleiben.

Dabei muss es nicht immer gleich der große Auftritt vor einem großen Publikum sein. Auch in einem Gespräch in kleiner Runde ist es entscheidend, einen guten Eindruck zu machen. Gute Präsentationsfähigkeiten helfen dabei.

In der Realität sind viele Präsentationen leider wenig überzeugend oder schlichtweg langweilig. Hinzu kommt, dass es vielen Menschen nicht leicht fällt, vor anderen Leuten zu stehen und etwas zu präsentieren  („im Rampenlicht“). Vielleicht, weil sie das noch nicht häufig gemacht haben. Die Folge sind Nervosität und Lampenfieber.

Dabei ist anschauliches Präsentieren gar nicht schwer. Es ist eine Fähigkeit, die man üben kann. Und wenn man einige grundlegende Präsentationstechniken beherrscht, dann macht Präsentieren sehr viel Spaß – nicht nur den Vortragenden, sondern auch dem Publikum!

In dem Seminar „Präsentationstreining“ lernen und üben wir Techniken der Präsentation, und zwar auf interaktive und unterhaltsame Art und Weise. Besonders herzlich eingeladen sind Menschen, die sich ein wenig schwer mit diesem Thema tun, aber auch solche, die vorhandene Präsentationsfähigkeiten weiterentwickeln wollen. Das Seminar verbindet Elemente aus der Psychologie, der Theaterpädagogik und modernen Coaching-Ansätzen.

Themen sind:

  • Strukturierung von Vorträgen und Präsentationen
  • Psychologische Grundlagen (Lernen, Informationsvermittlung, Kommunikation)
  • Sprache und Körpersprache
  • Medieneinsatz und Gestaltung von Präsentationsmaterialien
  • Storytelling
  • Kreative Präsentationstechniken (Alternativen zum „Tod durch Power Point“)
  • Umgang mit Nervosität, Lampenfieber und schwierigen Situationen

 Formate

Seminare zu diesem Thema biete ich an in Form von kompakten Workshops und eintägigen Kompaktseminaren. Für Menschen, die in diesem Bereich bislang wenig Erfahrung sammeln konnten, ist erfahrungsgemäß eine überschaubare Gruppengröße angenehmer (bis zu 10 Teilnehmer/innen).

Kontakt

Möchten Sie für Ihre Mitgliedsorganisationen oder Ihre Mitarbeiter/innen ein Seminar anbieten? Dann kontaktieren Sie mich und wir sprechen darüber.

Zurück zur Seminar-Übersicht